Entfernen von Marder- Mäuse- Taubenkot

images dienstleistungen desinfektion taube

Die Apotheken Umschau schreib in ihrem Artikel "sind Hantaviren gefährlich" das 

Insbesondere in Südamerika verlaufen Hantavirus-Infektionen in bis zu 50 Prozent der Fälle tödlich. Bei Erkrankungen in Deutschland kommt es aufgrund der moderateren Virustypen, aber auch der besseren medizinischen Versorgung (Dialyse, künstliche Beatmung), in weniger als einem Prozent zum Tod des Erkrankten.

und,

Hantaviren kommen in verschiedenen Nagetieren und anderen Kleinsäugern vor, vor allem in Mäusen und Ratten. Die infizierten Tiere bleiben gesund und dienen dem Virus als Wirt. Die Nager scheiden die Erreger über Speichel, Urin und Kot aus. Hantaviren bleiben in diesen Ausscheidungen über mehrere Tage infektiös.

Unsere Aufgabe ist es also ohne zusätzliche Belastung der Umgebung die Räume vom Kot zu entfernen, zu desinfizieren und ggf auch eine Geruchsentfernung vorzunehmen. 

Wie haben dafür die geeigneten Schutzanzüge, und gesicherten Industriesauger.

Die Professionelle Reinigung von stark verunreinigten Räumlichkeiten, sowie das Entfernen von starken Gerüchen (auch durch Fäulnis, Nikotin, Fäkalien oder verwesende Tiere), gehören in unseren Aufgabenbereich.

Wir beräumen und entsorgen Taubenkot und führen anschließend die erforderlichen Desinfektionen sowie abschließende Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen (z. B.: gegen Taubenzecken, Milben usw.) durch.

Gebäudesanierung bei Pilzbefall
Pilzsanierung

Schimmel in Wohnung an Wand wegen Feuchtigkeit
Schimmel in Wohnung
Abschottungsmassnahmen bei Reinigung von Schadstoffen
Abschottungsmassnahme bei Schadstoffen

Schimmel in der Wohnung
So werden Sie ihn wieder los!

Ein kleiner Schimmelbefall lässt sich in Eigenregie entfernen. Ab einer Schadensgrösse von 0.5m2 sollten Schimmelpilze jedoch fachmännisch entfernt werden, da während einer Sanierung die Anzahl der Sporen in der Luft zunimmt. Zum Schutz der Arbeitenden, der Bewohner/innen und der Bausubstanz. Dies empfiehlt auch die SUVA und das BAG.

Wir legt Wert auf einen sorgfältigen und schonenden Umgang mit der Bausubstanz sowie die Verhinderung einer Kontaminierung anderer Raumteile durch Sporenflug. Dazu wird der Sanierungsbereich staubdicht abgegrenzt, HEPA-Spezialsauger und Luft-Filter eingesetzt und im Sanierungsbereich ein leichter Unterdruck erzeugt.

Nach der Entfernung des befallenen Materials erfolgt eine gründliche Feinreinigung der betroffenen Räume. Falls nötig wird anschliessend eine Desinfektion vorgenommen. Wir setzt nur gesundheits- und umweltschondende Desinfektionsmittel ein. Erst nachdem das unabhängige Labor die Räume wieder frei gibt, gilt die Sanierung als erfolgreich abgeschlossen.

Unser Vorgehen bei den Sanierungsarbeiten stützt sich hauptsächlich auf die Empfehlungen des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg (Dr. Th. Gabrio u.a.) und entspricht somit den höchsten Anforderungen, die auf neusten Erkenntnissen beruhen.

Wir stellen die Ursache des Befalls fest, damit die richtige Sanierung erfolgen kann und der Schimmel nicht wiederkommt.